ratgeber selbstwertgefühl stärken

Was tun, wenn man sich oft gekränkt und verletzt fühlt?

mann trägt schwere last

Wer nachtragend ist, fühlt sich verletzt und gekränkt und hat schwer an den Kränkungen zu tragen. Wie über Verletzungen und Kränkungen hinweg kommen? Bild © alphaspirit - Fotolia.com

© Autorin: Dr. Doris Wolf Psychotherapeutin

Gehen Ihnen häufig Bemerkungen, die andere über Sie machen, unter die Haut?

Hat man Ihnen schon oft vorgeworfen, Sie seien eine Mimose, würden alles in den falschen Hals bekommen, alles persönlich nehmen, schnell eingeschnappt und nachtragend sein und keinen Spaß verstehen?

Schmollen Sie häufig und ziehen sich in ein Schneckenhaus zurück?

Dann tragen Sie mit sich eine schwere Last herum, die Ihr seelisches Wohlbefinden und die Beziehung zum Partner und den Mitmenschen empfindlich stört.

Warum bekomme ich immer alles in den falschen Hals?

Mit der Beschreibung "etwas in den falschen Hals bekommen" wollen wir gewöhnlich ausdrücken: Ein anderer sagt oder tut etwas und wir interpretieren sein Verhalten als Missachtung, Zurückweisung und Angriff auf unsere Person.

Warum dies passiert, kann viele Ursachen haben:

Sie haben sicher bemerkt: bei den letzten beiden Punkten handelt es sich um generelle Lebenseinstellungen.

Wenn wir andere oder uns generell negativ sehen, dann laufen wir quasi mit einer dunklen Brille umher, durch die wir alles in dunklen Farben sehen.

So sehen wir dann eben immer nur „der andere mag uns nicht, wirft uns etwas vor, macht uns klein, hält uns für minderwertig, .....“

Um in Zukunft nicht immer alles in den falschen Hals zu bekommen, müssen wir "unsere Brille abnehmen", d.h. unsere Einstellungen und Bewertungen überprüfen.

Wir müssen uns z.B. fragen: „Kann ich sein Verhalten auch anders bewerten?“ und unser Gegenüber gegebenenfalls fragen, wie er etwas meint.

ratgeber anschauen

Folgen, wenn wir nachtragend und schnell eingeschnappt sind

In der Partnerschaft kommt es zu ständigen Streitereien und Vorhaltungen.

Der Verletzte

Der Beschuldigte

Video zum Thema sich verletzt und gekränkt fühlen

Was tun, wenn Sie schnell beleidigt und nachtragend sind?

1. Stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Selbstvertrauen

Wenn Sie sich häufig gekränkt und verletzt fühlen und sehr nachtragend sind, dann spricht das dafür, dass Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Selbstvertrauen geschwächt sind.

Sie denken gering von sich und deshalb trifft Sie vermeintliche oder tatsächliche Kritik sehr stark.

Machen Sie sich immun gegen Kränkungen


Ratgeber Kränkung - wenn Sie schnell beleidigt sind

42 positive Empfehlungen Bewertungen

informationen

Wenn Sie gelassener reagieren und weniger empfindlich sein möchten, müssen Sie lernen, Ihr Selbstwertgefühl zu stärken.

Der Ratgeber So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen kann Ihnen dabei eine wertvolle Hilfe sein.

Wenn Sie überzeugt sind, dass Sie o.k. und liebenswert sind, geht Ihnen nicht mehr jede Äußerung unter die Haut.

Der Boxer Max Schmeling soll einmal gesagt haben: Die Kritik der anderen hat mich so tief getroffen, weil sie meinen eigenen Zweifeln entsprachen.

Überwinden Sie die Zweifel an Ihrer Person und Sie reagieren zukünftig nicht mehr ständig gekränkt und verletzt!

Tipps zum Thema Selbstachtung & Selbstvertrauen

Selbstvertrauen stärken

Selbstachtung stärken

Sein Selbstwertgefühl zu stärken braucht Zeit. Haben Sie Geduld mit sich.

Kraenkung.html

Wie finden Sie diesen Artikel?

star bewertung4 stars   4 Sterne (406 Leserurteile)




Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu, in täglicher Meditation und der Kuchenbäckerei.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Mehr zum Thema Kränkungen

Selbstvertrauen steigern

Erste Hilfe Tipps zum Umgang mit Kränkungen

Lebensweisheit zum Thema Kränkung

Weisheit zum Thema Kränkungen und Wut

facebook teilen

Newsletter

© 2003-2016 Dr. Doris Wolf & Dr. Rolf Merkle - Kränkungen und Verletzungen verarbeiten - nachtragend sein
Eifersucht - Depression - Optimismus - Hoffnung - Selbstachtung - Selbsterkenntnis - Lebensfreude - Glück - Heilung-Glaube - Stalking - Positives Denken - Glücksmomente - Sich selbst loben - Midlife Crisis - Helfersyndrom - Herbstdepressionen - Lebenskrisen als Chance annehmen

Impressum