ratgeber selbstwertgefühl stärken

LEBENSFREUDE TIPP 7

Gönne deinem Körper regelmäßig eine Entspannung

Strand

Herzlich willkommen bei der Strategie Nr. 7 des Lebensfreude-Trainings.

© Autorin: Dr. Doris Wolf, Diplom Psychologin

Wahrscheinlich hast du auch schon erlebt, dass du dann, wenn du ärgerlich, ängstlich oder eifersüchtig bist, gleichzeitig auch angespannt bist.

Dies ist ein Erbe, das wir alle von unseren Vorfahren übernommen haben. Immer dann, wenn wir uns körperlich bedroht fühlen, macht sich unser Körper bereit zu Kampf mit oder Flucht vor dem Feind.

Eine dritte Möglichkeit ist, dass er erstarrt, weil er den Feind nicht auf sich aufmerksam machen will.

Diese Reaktionsweise zeigen wir nicht nur, wenn wir in Lebensgefahr sind, sondern auch, wenn wir glauben, unsere Ehre oder unser Selbstwertgefühl sei in Gefahr.

Das ganze System funktioniert aber auch umgekehrt und du kannst es dir zunutze machen, um dein Wohlbefinden und deine innere Zufriedenheit zu steigern.

Erinnere dich nur daran, wie wohlig du dich fühlst, wenn du mal ganz entspannt und locker bist.

Vielleicht fühlst du auch, wie Wärme und Energie deinen Körper durchströmen. Deshalb lautet die Lebensfreude-Strategie Nr. 7:

Bringe dich regelmäßig in einen Zustand der Entspannung

Dieses Ziel kannst du mit ganz unterschiedlichen Entspannungsverfahren erreichen. Ich möchte dir hier eine Methode vorschlagen, die ohne allzu lange Übung und Zeitaufwand funktioniert. Man bezeichnet diese Entspannungsübung auch als Ampelübung:

Stell dir vor, du musst bei Rot an einer Ampel halten und willst schnell etwas Gutes für dich tun, anstatt dich über das Rotlicht zu ärgern.

Dann spanne hierzu einmal kurz für ca. 15 Sekunden alle Muskeln deines Körpers vom Nacken bis zu den Füßen an – allerdings nur so weit, dass du dich  nicht verkrampfst. Zähle von 1 bis 15 (eintausend und eins, eintausend und zwei ... eintausend und fünfzehn).

Danach lass die Anspannung wieder los und versuche, alle Muskeln locker zu lassen.

Wenn du die Ampelübung zuhause machst, dann kannst du sie mehrmals hintereinander wiederholen, bis du bemerkst, dass die Spannung dauerhaft nachgelassen hat.

Durch diese Übung lernst du auch deinen Körper besser kennen. Du lernst, Anspannung schneller zu spüren und bewusst dagegen zu steuern.

Wenn du lieber eine andere Methode einsetzen willst, ist dies auch wunderbar. So können z.B. ein warmes Bad, ein Spaziergang, eine Tasse Schokolade, eine schöne Musik oder Lesen auch großartige Entspannungsmethoden sein. Hier findest du weitere Entspannungstechniken.

Wichtig ist nur, dass du dir Zeit dafür nimmst, denn ein entspannter Körper tut sich leichter, Freude zu empfinden.

Zurück zum Lebensfreude Training

Der Lebensfreude Begleiter für das ganze Jahr

Lebensfreude Kalender

Informationen zu Entspannungsmethoden

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson - die wirksamste Methode der Entspannung bei Angst und Panik

CD Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Informationen zur CD Muskelentspannung nach Jacobson

Durchführung der Progressiven Muskelentspannung

Die Übungen der Progressiven Muskelentspannung

Autogenes Training

Am Abend abschalten

facebook teilen

Newsletter