ratgeber selbstwertgefühl stärken

Angst vor einem Korb und Zurückweisung

junge frau gibt mann einen korb

Die Angst vor einem Korb und Zurückweisung lähmt und verhindert, dass wir auf andere zugehen. Bild © Picture-Factory - Fotolia.com

© Autor: Dr. Rolf Merkle Psychotherapeut

Sie sind Single oder nach einer Trennung wieder allein? Sie wünschen sich einen (neuen) Partner, haben aber Angst, Kontakt zu Personen des anderen Geschlechts aufzunehmen, weil Sie Angst vor Zurückweisung und einem Korb haben?

Diese Angst haben Sie mit Millionen anderer gemeinsam. Das ist vielleicht ein kleiner Trost, aber keine Hilfe.

Schauen wir uns deshalb an, was Sie tun können, um Ihre Angst vor einem Korb so zu lindern, dass Sie andere ansprechen, flirten und anmachen können.

Wie entsteht die Angst vor Zurückweisung?

Nehmen wir einmal an, Sie sitzen in einer Bar und Ihnen gegenüber sitzt eine attraktive Frau, die Sie gerne kennenlernen würden. (Ich spreche im Folgenden der Einfachheit halber und weil die erste Kontaktaufnahme immer noch häufiger vom Mann ausgeht, von dem Mann, der eine Partnerin sucht.

Das Gleiche gilt aber auch für Frauen, die Angst vor Ablehnung haben.)

Sie sehen die Frau verstohlen an und spüren den Wunsch, mit ihr ins Gespräch zu kommen.

Doch was, wenn sie keine Interesse an Ihnen hat? Was wenn Sie peinlich stottern oder es Ihnen die Sprache verschlägt?

Was wenn die Frau Ihnen so laut, dass es alle anderen Barbesucher hören können, eine Abfuhr erteilt oder Sie lächerlich macht?

Ihr Mund wird ganz trocken und Sie bekommen schon bei der Vorstellung ein flaues Gefühl im Magen.

Eine Zurückweisung könnten Sie nicht verkraften, denken Sie. Sie beschließen, auszutrinken und still und leise die Bar zu verlassen.

Ist es Ihnen schon ähnlich ergangen? Dann haben Sie auch erlebt, dass Gedanken und Körper in so einer Situation verrückt spielen. Der Ablauf verläuft in drei Schritten und sieht so aus.

1. Sie sehen eine Frau, die Sie interessant, attraktiv, sympathisch ... finden. Sie möchten sie gerne ansprechen.

2. Sofort und automatisch kommen Ihnen negativen Phantasien und Gedanken in den Sinn. Diese basieren auf schmerzlichen Vorerfahrungen und/oder rühren von einem geringen Selbstvertrauen her.

Es gehen Ihnen Gedanken durch den Kopf wie:

Ihre Gedanken kreisen aber nicht nur um die Gefahr, die von einer möglichen Zurückweisung ausgeht, sondern Sie sehen auch für Ihre Zukunft schwarz:

3. Die Folgen Ihrer Gedanken und Phantasien zeigen sich in Ihrem Körper, in Ihren Gefühlen und in Ihrem Verhalten:

Körperliche Reaktionen:

Sie bekommen z.B. einen trockenen Hals, einen Druck im Magen, Harndrang, beginnen schwer zu atmen, zu schwitzen oder zu zittern. Sie können keinen klaren Gedanken fassen.

Gefühle:

Sie verspüren z. B. Unsicherheit, Schüchternheit, Angst, Ärger auf sich selbst.

Verhalten:

Sie gehen trotz Ihrer Angst vor Zurückweisung auf die Frau zu, belassen es bei Ihrem Kontaktwunsch oder flüchten aus der Situation.

Tipps, wie Sie die Angst vor einem Korb überwinden & mit Zurückweisung umgehen können

1. Sie haben gesehen, dass Ihre Angst vor einem Korb eine Folge Ihrer ängstlichen Gedanken und Phantasien ist. Jeder, der so denkt, der muss auch Angst verspüren und schüchtern sein.

Das bedeutet, dass Sie Ihre Gedanken und Phantasien ändern müssen, wenn Sie Ihre Angst vor einem Korb und Ihre Schüchternheit überwinden möchten.

Damit meine ich nicht, dass Sie sich von nun an einreden sollten: „Bestimmt wird mich die Frau ganz toll finden“, denn das wissen weder Sie noch ich und das wäre deshalb ziemlich irrational.

Hilfreiche Gedanken, die Ihre Angst vor einem Korb lindern würden, könnten so aussehen: Mein Ziel ist es, sie anzusprechen. Ob ein Gespräch oder auch mehr zustande kommt, entscheidet sie.

Wenn sie sich nicht mit mir unterhalten will, kann dies viele unterschiedliche Gründe haben. Sie könnte generell schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht haben, nicht in Gesprächsstimmung sein oder ich könnte Sie an einen Mann erinnern, den Sie nicht mag.

Wenn ich tatsächlich nicht Ihr Typ sein sollte, dann bedeutet dies lediglich, dass ich nicht IHR Typ bin. Ich finde auch nicht jede Frau attraktiv. Im Falle eines Korbs werde ich weitersuchen und andere Frauen ansprechen. Irgendwann werde ich eine treffen, die mich attraktiv findet und sich mit mir unterhalten will.

Ersetzen Sie Ihre ängstlichen Gedanken durch solch hilfreiche Gedanken, wann immer Ihre ängstlichen Gedanken auftauchen.

2. Um die Wahrscheinlichkeit eines Korbs zu reduzieren, kann es Ihnen auch helfen, auf die Körpersprache der Frau zu achten.

Positive Signale für eine Kontaktaufnahme können z.B. sein:

3. Nehmen Sie, wenn Sie die positiven Signale bei ihr erkennen, immer mal wieder kurzen Blickkontakt auf und lächeln Sie sie an. Reagiert sie nicht, dann ist die Wahrscheinlichkeit eines Korbes größer. Andererseits gibt es aber auch schüchterne Frauen, die sich schwer damit tun, Interesse zu signalisieren.

4. Erinnern Sie sich daran: Es gibt keine hundertprozentige Garantie, dass Sie bei einer Frau ankommen. Nur wenn Sie das Risiko eingehen, sie anzusprechen, werden Sie es genau wissen.

Eine Zurückweisung oder das Desinteresse an Ihnen ist zwar unangenehm, aber bringt Sie nicht in Lebensgefahr. Welche Bedeutung hat die Zurückweisung wohl in 10 Jahren von heute aus gesehen?

5. Machen Sie regelmäßig Vorstellungsübungen. Malen Sie sich in Gedanken aus, wie Sie Frauen ansprechen und erinnern sich dabei an Ihre hilfreichen Gedanken.

So üben Sie, lockerer auf Frauen zuzugehen und besser mit einer Zurückweisung umzugehen. Schauen Sie sich meine Videos zur Angst vor Ablehnung an. In ihnen finden Sie weitere hilfreiche Tipps.

6. Stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl, indem Sie lernen, sich selbst mehr mit Ihren Fehlern und Schwächen anzunehmen.

Je mehr Sie sich selbst annehmen, umso mehr ist es Ihnen egal, wie andere über Sie denken und umso weniger macht es Ihnen etwas aus, wenn Sie einen Korb bekommen.

Leserfrage zur Kontaktaufnahme

Ich bin in einen Kollegen aus meiner Firma verliebt. Wir haben beide ähnliche Interessen und Lebenseinstellungen. Ich habe den Eindruck, er empfindet auch etwas für mich. Meiner Ansicht nach müsste er den ersten Schritt machen, da er wesentlich länger in der Firma ist als ich. Wie komme ich ihm näher?

Ich habe geantwortet:
Bei den ersten direkten Schritten auf einen anderen Menschen zu, der uns sympathisch ist, haben wir gewöhnlich das Gefühl, eine Eisfläche zu betreten, die jederzeit unter uns einbrechen könnte. Wir wissen nicht, was uns erwartet, ob der andere ähnlich empfindet wie wir. Wir riskieren, dass er unsere positiven Gefühle ihm gegenüber nicht erwidert.

Und doch ist es wichtig, dass Sie Ihrem Herzen einen Stoß geben und nach Ihrem Gefühl handeln. Warten Sie nicht darauf, dass Ihr Kollege irgendwann auf Sie zugeht. Heutzutage sind die Regeln nicht mehr so eng, wer wann auf wen zugehen darf.

Es gibt viele Gründe, weshalb Ihr Kollege nicht den ersten Schritt auf Sie zumacht. Ihn könnten z.B. dieselben Ängste plagen wie Sie. Er könnte aus Schüchternheit nicht auf Sie zugehen oder glauben, dass er nicht gut genug für Sie sei. Vielleicht befürchtet er, dass Sie in der Firma dann schlecht über ihn reden, oder hat prinzipiell die Auffassung, dass man mit einer Kollegin keine Verbindung  eingehen solle.

Sie können nur herausfinden, wo Ihr Kollege steht, wenn Sie auf ihn zugehen. Sie brauchen ihm hierzu nicht gleich einen Antrag zu machen, sondern können einen neutralen Weg wählen.

Beispielsweise können Sie ihn fragen, ob er mit Ihnen mal eine Abendveranstaltung zu einem Thema, das sie beide interessiert, besuchen möchte. So können Sie ihn näher kennenlernen und lassen sich und ihm auch einen Rückzug offen.


Dr. Rolf Merkle
Dr. Rolf Merkle

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Ich arbeite seit 35 Jahren mit Begeisterung als Psychotherapeut. In meiner Freizeit koche ich leidenschaftlich gerne, spiele Squash und interessiere mich für Kunst.

Was ich für das Wichtigste im Leben halte? Sein Leben so erfüllt zu leben, wie nur möglich. Denn nur wer mit sich zufrieden ist, kann mit anderen Menschen positive Beziehungen haben.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Mehr zur Angst vor Zurückweisung

Wie eine Beziehung zu anderen herstellen und pflegen?

Tipps gegen Angst vor Ablehnung und Kritik

Lebensweisheit zum Thema Angst vor Ablehnung

Haben Sie eine positive Ausstrahlung?

Tipps für Singles auf Partnersuche

Flirten lernen

Worauf bei der Partnersuche achten?

Ratgeber Soziale Ängste überwinden

ratgeber sozialphobie

Vitamine für die Seele

Lebensfreude Kalender

facebook teilen

Newsletter

© 2011-2016 Dr. Doris Wolf & Dr. Rolf Merkle - Angst vor einem Korb und Zurückweisung Frau
Eifersucht - Optimismus - Hoffnung - Selbstachtung - Lebensfreude - Glück - Heilung-Glaube - Stalking - Positives Denken - Glücksmomente - Sich selbst loben - Midlife Crisis - Helfersyndrom - Herbstdepressionen - Lebenskrisen als Chance annehmen

Impressum