ratgeber selbstwertgefühl stärken

Schlusswort und Ausblick zum Optimismus Training

© Autor: Dr. Rolf Merkle Psychotherapeut

Vielen Dank liebe Leserin, lieber Leser, daß Sie mir durch mein Optimismus Training gefolgt sind. Ich weiß, daß Fragen offen geblieben sind und daß der schwerste Teil erst vor Ihnen liegt.

Nun geht es darum, daß Sie das Gelesene auf sich anwenden. Das wird Ihnen mal leichter, mal schwerer fallen. Ein manches Mal werden Sie resigniert aufgeben wollen, weil Sie glauben, Ihr Pessimismus sei stärker ist als Sie.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen die Kraft, sich in diesen Momenten die Hoffnung zu bewahren, daß Sie es schaffen können.

Vielleicht helfen Ihnen dabei die Worte von Viktor Frankl, einem Psychotherapeuten, der im 2. Weltkrieg im Konzentrationslager Ausschwitz leben mußte und dieses überlebt hat. Rückblickend sagte er:

"Wir, die wir im Konzentrationslager lebten, erinnern uns an Menschen, die anderen geholfen haben, die ihr letztes Stück Brot mit anderen teilten.

Wenn es auch nicht viele waren, so sind diese wenigen Menschen doch der Beweis dafür, daß man einem Menschen alles nehmen kann, bis auf eines, nämlich die letzte aller menschlichen Freiheiten, die Freiheit, in jeder Situation seine Einstellung zu wählen.”

Auch Sie haben diese Fähigkeit, diese Freiheit. Sie haben die Freiheit, zwischen pessimistischem und optimistischem Denken zu wählen. Sie haben die Freiheit, zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit zu wählen. Machen Sie von dieser Freiheit Gebrauch.

Optimistische Menschen - was wir von ihnen lernen können

"Du mußt nur an Dich glauben, dann bist Du ein Sieger” , sagt Errol Marklein. Seit einem Autounfall im Jahre 1975 ist er querschnittgelähmt und kann sich nur im Rollstuhl fortbewegen.

Er gründet eine Rollstuhlfirma, in der er sehr erfolgreich Rollstühle für Behinderte konstruiert und produziert. Er hat 1988 auf der Olympiade in Seoul 6 Goldmedaillen gewonnen.

Zitat Optimismus

Du bist ein Optimist, wenn du mehr Träume in dir trägst, als die Realtität zerstören kann.

Unbekannt

Geht nicht, gibt es bei mir nicht, sagt Bettina Eistel, die ohne Arme auf die Welt kam.

Bettina Eistel ist im Turniersport für Reiter mit körperlicher Behinderung die Deutsche Meisterin der Jahre 2002 bis 2005, sie hat bei der Europameisterschaft 2002 in Portugal Einzel Bronze, Kür Silber und Mannschaft Silber errungen und bei den Paralympics 2004 in Athen Einzel Bronze. Aufgrund ihrer Contergan-Schädigung hat sich Bettina Eistel einen eigenen Reitstil angeeignet. Da ihr beide Arme fehlen, führt sie die Zügel mit den Füßen und ihrem Mund.

Bettina Eistel sagt:
Ich sage trotz meiner Behinderung - Arme oder nicht -,
ich lebe auf der Schokoladenseite des Lebens.
Ich bin nicht behindert. Ich bin nur anders funktional!
Wenn man nicht alle Möglichkeiten hat,
dann muss man die verbleibenden zu 100 Prozent nutzen.

"Nur wer sich nicht aufgibt, gewinnt das Leben”, sagt Tore Meinecke, der 1989 nach einem Unfall im Koma lag und halbseitig gelähmt war. Obwohl die Ärzte meinten, er werde nie mehr gehen können und geistig behindert sein, spielte er wieder auf Tennistunieren mit.

Über Menschen wie Tore Meinecke und Bettina Eistel können Sie immer wieder in Zeitschriften lesen. Diese Menschen sind der Beweis, daß man einem Menschen alles nehmen kann, bis auf die letzte aller menschlichen Freiheiten, in jeder Situation seine Einstellung zu wählen.

Mehr solch positiver Vorbilder finden Sie in Leben mit körperlicher Behinderung.

Ich wünsche Ihnen alles Liebe und die Kraft, von dieser Freiheit dann Gebrauch machen zu können, wenn es für Sie wichtig ist, - wenn es um Ihr Leben, Ihre Zufriedenheit und Ihren Optimismus geht.

Seite 18/18


Dr. Rolf Merkle
Rolf Merkle (Autor)

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Ich arbeite seit 35 Jahren mit Begeisterung als Psychotherapeut. In meiner Freizeit koche ich leidenschaftlich gerne, spiele Squash und interessiere mich für Kunst.

Was ich für das Wichtigste im Leben halte? Sein Leben so erfüllt zu leben, wie nur möglich. Denn nur wer mit sich zufrieden ist, kann mit anderen Menschen positive Beziehungen haben.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Mehr zum Thema Optimismus

Sind Sie ein Optimist oder ein Pessimist? Der Optimismus Test gibt Auskunft

Tipps für mehr Optimismus

Vorteile Positiven Denkens

facebook teilen

Newsletter

© 2003-2016 Psychotipps - Optimismus Strategien
Eifersucht - Depressionen - Hoffnung - Selbstachtung - Selbsterkenntnis - Lebensfreude - Glück - Heilung-Glaube - Stalking - Glücksmomente - Sich selbst loben - Midlife Crisis - Helfersyndrom - Herbstdepressionen

Impressum