ratgeber selbstwertgefühl stärken
LEBENSFREUDE TIPP 10

Akzeptiere, was geschieht -
für den Augenblick

Blatt Frost

Herzlich willkommen bei der Strategie Nr. 10 des Lebensfreude-Trainings.

© Autorin: Dr. Doris Wolf, Diplom Psychologin

Du hast es sicher auch schon oft erlebt: Wann immer du dich ärgerst, verlierst du automatisch deine Freude und gute Stimmung.

Und das ist auch ganz logisch, denn hinter Ärger verbirgt sich die Einschätzung, dass irgendetwas bedrohlich für deinen Selbstwert oder deine Bedürfnisse ist.

Und wenn es um Lebensgefahr und Verteidigung geht, dann ist gute Laune erst mal fehl am Platz.

Nun geht es aber bei unserem Ärger in Wirklichkeit nicht immer oder nur selten um tatsächliche Lebensgefahr.

Wir bringen es sogar fertig, uns über Lappalien zu ärgern. Aus dem Abstand heraus wundern wir uns dann vielleicht selbst über uns, wie wir uns so in die Sache hineinsteigern konnten.

Deshalb lautet die Lebensfreude-Strategie Nr. 10:

Gib anderen die Erlaubnis zu ihrem Handeln - für den Augenblick

Wenn dir etwas gegen den Strich läuft, dann musst du nicht das Opfer anderer Menschen sein. Sofern du nicht in Lebensgefahr bist, hast du einen großen Spielraum.

Andere können dir deine Lebensfreude nicht zerstören, wenn du es nicht zulässt. Deine Einstellung zu dieser Sache bestimmt deine Gefühle.

Deine Einstellung kannst du jedoch in jedem Augenblick wählen. Z.B. hast du folgende Wahlmöglichkeiten:

Kannst du dir vorstellen, welche Vorteile es haben könnte, das Verhalten des anderen für den Augenblick zu akzeptieren?

Nun, wenn du ihm innerlich die Erlaubnis zu seinem Verhalten gibst, dann fühlst du dich frei und unabhängig statt bedroht.

Du denkst dir z.B. „Es ist, wie es ist.“ oder „Ich bin nicht in Lebensgefahr. Diese Situation kann ich meistern.“ Oder „Ich akzeptiere sein Verhalten, auch wenn ich es nicht gutheiße. Das ist alles, was er im Augenblick tun konnte.“

Anstelle riesigen Ärgers verspürst du vielleicht eine leichte Unzufriedenheit oder Enttäuschung.

Weil du nicht in Kampfstimmung bist, bist du viel kreativer, Lösungsmöglichkeiten für dein Problem zu finden.

Und wenn du das Problem tatsächlich nicht aus der Welt schaffen kannst, ist es allemal besser, die Situation zu akzeptieren, als gegen eine unveränderliche Situation anzukämpfen.

Akzeptanz ist der Königsweg zur Lebensfreude.

Glücklich und zufrieden sein, bedeutet nicht, dass alles perfekt ist.

Es bedeutet, dass du dich entschieden hast, die Unvollkommenheit für den Augenblick zu akzeptieren.

Zurück zum Lebensfreude Training

Gute Laune Rezepte für ein ganzes Jahr

Lebensfreude Kalender


Anleitung zum Glücklichsein - Auflage über 70.000 Exemplare

Ratgeber Glücklichsein

Zum Thema Akzeptieren

Ärger und Wut - wie damit umgehen?

facebook teilen

Newsletter

© 2010-2016 Dr. Doris Wolf & Dr. Rolf Merkle - Lebensfreude Training - Akzeptieren, was geschieht
Optimismus - Hoffnung - Selbstachtung - Selbsterkenntnis - Lebensfreude - Glück - Heilung-Glaube - Positives Denken - Gute Laune Rezepte
Lebensfreude Tipps - Lebensfreude - Selbstmanagement - Glücksmomente - Sich selbst loben

Impressum