So stärkst und steigerst du dein Selbstwertgefühl

Du selbst besitzt die Fähigkeit, dein Selbstwertgefühl zu stärken, denn es sind deine inneren negativen Stimmen, die es zerstören. In diesem Beitrag findest du wertvolle, Tipps wie dir das gelingt.

So stärkst und steigerst du dein Selbstwertgefühl
© Edu Lauthon, unsplash.com

"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!" – glücklicherweise kommen immer weniger Menschen dieser Aufforderung nach. Denn würden sich alle von uns danach richten, würden wir anderen ständig mit Hass und Ablehnung begegnen und überall auf der Welt gäbe es Krieg, denn die meisten Menschen lieben und mögen sich nicht.

  • Sie lehnen sich wegen ihrer Unvollkommenheit ab.
  • Sie machen sich klein wegen Kleinigkeiten, die sie vermasseln.
  • Sie finden sich abstoßend, weil sie nicht einem bestimmten Schönheitsideal entsprechen.
  • Sie hassen sich, weil sie Perfektion von sich verlangen und ständig erleben, dass sie Fehler machen.

Die wenigsten Menschen mögen sich, geschweige denn, dass sie sich lieben. Deshalb ist es gut, dass die wenigsten Menschen ihren Nächsten wie sich selbst lieben.

Vertraue niemals deiner inneren Stimme – wenn es die deines inneren Kritikers ist!

Wenn es dir wie den meisten Menschen geht, dann hörst du permanent eine Stimme, die kritisierend auf dich einredet und dein Selbstwertgefühl schwächt. Die Wortwahl ist hart, der Ton ist nörgelnd, die Aussagen verletzend, erniedrigend und kritisch. Diese Stimme gehört deinem inneren Kritiker. Kommen dir die folgenden Worte bekannt vor?

  • Du kannst nichts.
  • Du taugst nichts.
  • Du bist hässlich.
  • Du bist so was von dumm.
  • Du bist ein Versager.
  • Das schaffst du nie.
  • Wie kann man nur so ungeschickt, blöd etc. sein?
     

Das Schlimme an dieser inneren Stimme ist, dass sie nicht aus dem Mund eines bestimmten Menschen kommt. Denn würden andere so etwas zu dir sagen, dann könntest du ihnen aus dem Weg gehen oder ihnen sagen, dass sie dich in Ruhe lassen sollen. Nein, diese Stimme kommt aus dir und du kannst ihr deshalb nicht entkommen. Sie folgt dir auf Schritt und Tritt und solange du nicht schläfst (und selbst dann kann sie in deinen Träumen zu hören sein), kommentiert diese negative Stimme dein Verhalten und deine Person. Die Frage ist daher: Musst du der Stimme des inneren Kritikers zuhören? Und wenn ja, musst du ihn ernst nehmen und dich nach ihm richten?

Welchen Schaden richtet der innere Kritiker an deinem Selbstwertgefühl an?

Wenn du schon lange von deinem inneren Kritiker begleitet wirst, kannst du tiefgehenden emotionalen und psychischen Schaden nehmen. Dann

Merkst du etwas? Der innere Kritiker bringt dich in die Falle bzw. in einer sich verstärkende Spirale aus verschobenen Wahrnehmungen und negativen Gefühlen. Weil du der inneren Stimme nicht entkommen kannst, musst du dabei zusehen, wie sie dein Selbstwertgefühl und dein Selbstvertrauen zerstört, wie sie dir den Mut nimmt und dich ängstigt, dich verzweifelt und deprimiert macht.

Vielleicht würdest du manchmal am liebsten schreien: "Halt endlich deinen Mund und verschwinde!" Doch so leicht lässt sich dieser Nörgler nicht vertreiben.

Deinen größten Feind trägst du in dir selbst. Den größten Freund ebenfalls.

So zähmst du deinen inneren Kritiker und stärkst dein Selbstwertgefühl

Die gute Nachricht ist: Du kannst die negative innere Stimme zum Schweigen bringen, indem du lernst und übst, den Kritiker durch eine aufbauende und positive Stimme zu ersetzen. Die zweite gute Nachricht ist: Wenn du das tust, wirst du ganz automatisch dein Selbstwertgefühl und dein Selbstvertrauen stärken. Und diese positiven Emotionen wirken wie ein Schutzwall gegen den inneren Kritiker.

Alles, was du tun musst, ist, dich innerlich umzuprogrammieren. Das gelingt, indem du jeden abwertenden Kommentar deines Kritikers sofort durch eine positive Sicht deiner Person ersetzt. Zum Beispiel könntest du einem "Wie konntest du nur diesen Termin vergessen?!" entgegnen "Ich habe so viel im Kopf, dass ich einen Termin vergessen habe. Ein guter Hinweis dafür, dass ich mir mehr Pausen gönnen und mich entlasten muss. So stärke ich meine innere Ausgeglichenheit".

Wichtig dabei: Es geht mehr um ein positives und bestärkendes Selbstgespräch, als um wiederholende Affirmationen oder Autosuggestionen. Diese Methoden funktionieren nämlich nicht bei deinem inneren Kritiker. Es nützt wenig, wenn du dir immer wieder gebetsmühlenartig einredest, du wärst ein liebenswerter und wertvoller Mensch. Das nervt dich nur irgendwann selbst und verlierst den Glauben daran. Zudem meldet sich dein innerer Kritiker sofort zu Wort und suggeriert dir, dass das doch alles Blödsinn ist und nie und nimmer funktionieren wird. Dein innerer Kritiker erstickt also sofort jeden Versuch, deinen Blick auf das Positive zu lenken und macht so das aufkeimende Selbstwertgefühl zunichte.

Wie ist das möglich? Sehr einfach. Dein Unterbewusstsein, in dem der Kritiker sitzt, wehrt sich gegen jede Veränderung. Das ist ein Selbstschutz und deine Psyche, die im Grunde recht einfach funktioniert liebt Selbstschutz, weil es zu einem deiner Grundbedürfnisse gehört: Selbsterhaltung.

Das wichtigste Gebot der Selbstliebe: Behandle dich selbst so, wie du gerne von anderen behandelt werden möchtest.

Ein positives Selbstwertgefühl ist ein Geschenk an dich selbst

Nochmals: Um dauerhaft den inneren Kritiker durch eine aufbauende Stimme zu ersetzen, reicht es nicht aus, sich das Gegenteil von dem einzureden, was dir dein Kritiker suggeriert. Das gelingt, indem du den Raum des inneren Kritikers in deiner Psyche mit selbstfürsorgenden und selbstbestärkenden Gedanken füllst. Wenn du mehr dazu erfahren willst, wie das konkret funktioniert, dann lies die 26 einfachen Schritte in dem Ratgeber "So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen" von Dr. Rolf Merkle, dem bereits über 350.000 Leserinnen und Leser vertraut haben.

Hand aufs Herz: Es ist nicht leicht, seinen inneren Kritiker zu überwinden. Und es wird nicht in einer Woche oder einem Monat passieren, dass du ein unverrückbares gutes Selbstwertgefühl besitzt. Aber du kannst es schaffen, deine Minderwertigkeitsgefühle zu überwinden und dein Selbstwertgefühl zu steigern, Tag für Tag. Das zeigen die positiven Entwicklungen von unzähligen Klientinnen und Klienten, Patientinnen und Patienten aus Psychotherapie und Coaching.

Ein positives Selbstwertgefühl ist etwas sehr Wertvolles. Mach dir dieses Geschenk.

Wie hilfreich war der Beitrag für dich?
3.50 Sterne (398 Leserurteile)

Dein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar und helfe anderen mit deiner Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Julia und Steffen Blömer schreibt am 07.05.2024

Hallo,
die Tipps zur Stärkung des Selbstwertgefühls motivieren.

Den inneren Kritiker und die Selbstzweifel "zu zähmen" ist wichtig. Wir müssen lernen, uns nicht von negativen Gedanken unterkriegen zu lassen.

Das Ersetzen negativer Selbstgespräche durch positive Affirmationen verdeutlicht eindrucksvoll die Macht der Worte und Gedanken.

Liebe Grüße
Julia und Steffen
von FIDERTAS Awareness


Daniel schreibt am 21.01.2023

Ich arbeite gerade mit dem Buch "So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen". Dort und in anderen pal Beiträgen von Herrn Merkle steht jedoch als Tipp, dass man sich bei aufkommenden Selbstzweifeln sagen soll: "Du bist ein liebenswerter und wertvoller Mensch trotz deiner Fehler und Schwächen usw...also dich selbst damit aufbauen wenn man sich schlecht fühlt...
Ich verstehe jedoch nicht, wieso im obigen Beitrag plötzlich steht, "Es nützt nichts, wenn man sich immer wieder einredet, man sei ein liebenswerter und wertvoller Mensch? Ich hatte es so verstanden, dass bei längerer Wiederholung es sich irgendwann richtig anfühlt

Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar


Bea schreibt am 22.08.2020

Hallo,
bis vor einigen Wochen gab es hier ein "Selbstwertgefühltraining". Wird dieses Training bald wieder angeboten?
Vielen Dank

Everythingisayis🧢 schreibt am 21.05.2021

Danke hat mir sehr geholfen


Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Vertraue niemals deiner inneren Stimme – wenn es die deines inneren Kritikers ist!
 Welchen Schaden richtet der innere Kritiker an deinem Selbstwertgefühl an?
 So zähmst du deinen inneren Kritiker und stärkst dein Selbstwertgefühl
 Ein positives Selbstwertgefühl ist ein Geschenk an dich selbst
Weitere Beiträge
 3 Tipps, wie du dich selbst aktivieren kannst
 3 Tipps für mehr Selbstvertrauen in deine eigenen Stärken und Fähigkeiten
 Alles darf sein, wie es ist: ein neues Verständnis in der Beziehung zu unseren Eltern – Podcast #125