ratgeber selbstwertgefühl stärken

Leugnung des Positiven

© Autor: Dr. Rolf Merkle Psychotherapeut

Der Kritiker in Ihnen versteht es meisterhaft, auch Positives so hinzustellen, daß es kein Gewicht hat. Mehr zum Kritiker in uns.

Ratgeber der Psychologen Doris Wolf und Rolf Merkle

ratgeber gefühle


ratgeber gefühle verstehen bestellen

Sie schließen eine Arbeit erfolgreich ab, es gelingt Ihnen ein Essen oder eine Arbeit besonders gut, jemand macht Ihnen Komplimente über Ihr Äußeres; und was macht der Kritiker?

Er hat nichts Besseres zu tun, als Ihnen einzureden, daß dies nur Zufall sei, daß dies nichts Besonderes sei, daß die anderen Ihnen nur Honig um den Mund schmieren oder höflich sein wollen, daß das ganz selbstverständlich sei, daß jeder andere das auch hinbekommen kann, daß Sie sich nicht zu früh freuen sollen, da das dicke Ende sicherlich noch komme, usw.

Er läßt Ihnen also keine Gelegenheit, Ihren Erfolg zu feiern oder darauf stolz zu sein.

Er spielt den Erfolg und die positive Leistung sofort herunter und gibt Ihnen keine Chance, sich darüber zu freuen.

Was Sie gegen die Leugnung des Positiven tun können

Hier hilft nur eines: Sie müssen sich ganz bewußt darum bemühen, Anerkennenswertes und Positives bei sich zu finden. Ja, ich weiß, das ist verdammt schwer.

Es hilft nichts. Wenn Sie Ihren Kritiker besänftigen wollen, dann müssen Sie lernen, von sich überzeugt zu sein, dann müssen Sie Ihre Stärken und positiven Seiten kennen und sich nicht scheuen, diese auch anzuerkennen.

Weitere Formen des negativen Denkens

Alles-oder-Nichts-Denken

Übertriebene Verallgemeinerung

Eingeengte Wahrnehmung

Übertreibung von Fehlern

Mit zweierlei Maß messen


Dr. Rolf Merkle
Dr. Rolf Merkle

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Ich arbeite seit 35 Jahren mit Begeisterung als Psychotherapeut. In meiner Freizeit koche ich leidenschaftlich gerne, spiele Squash und interessiere mich für Kunst.

Was ich für das Wichtigste im Leben halte? Sein Leben so erfüllt zu leben, wie nur möglich. Denn nur wer mit sich zufrieden ist, kann mit anderen Menschen positive Beziehungen haben.


Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Mehr zum Thema Negatives Denken

Wie unser Denken unsere Gefühle bestimmt - Zusammenhang Denken-Fühlen

Das ABC der Gefühle - Beispiel, wie Gedanken und Gefühle zusammenhängen

Gedanken - ihr Einfluss auf unser Leben

Raus aus der Opferrolle

facebook teilen

Newsletter

© 2003-2016 Dr. Doris Wolf & Dr. Rolf Merkle - Leugnung des Positiven
Eifersucht - Depressionen - Optimismus - Hoffnung - Selbstachtung - Selbsterkenntnis - Lebensfreude - Glück - Heilung-Glaube - Stalking - Positives Denken - Glücksmomente - Sich selbst loben - Midlife Crisis - Helfersyndrom - Herbstdepressionen - Lebenskrisen als Chance annehmen

Impressum