Wer sich nicht ständig bemüht, Neues zu lernen, ist damit beschäftigt, zu sterben.

Neugierde ist wichtig. Sie bewahrt uns vor Stillstand. Wer sich nicht verändert und neuen Lebensumständen anpasst der stirbt.

Wer sich nicht ständig bemüht, Neues zu lernen, ist damit beschäftigt, zu sterben.

Solange eine Pflanze wächst und sich entwickelt, so lange lebt sie. Hört ihr Wachstum auf, beginnt ihre Blüte zu verwelken, dann sind ihre Tage gezählt.

Wenn wir Menschen aufhören, für das Neue aufgeschlossen zu sein, wenn wir glauben, wir seien fertig und müssten oder könnten nichts mehr dazulernen, dann sind auch unsere Tage gezählt.

Unser Geist und unser Körper beginnen zu verwelken und die Lebensgeister schwinden.

Deshalb sollten wir immer bewusst darauf achten, Neues zu lernen und offen für das Neue zu sein.

Stillstand kündigt das nahe Ende an.

Solange man noch Neugierde in sich hat und staunen kann, ist das Alter egal.

Das sagte die Lyrikerin Hilde Domin im Alter 95 Jahren.

Mehr zum Thema

Interesse und Neugierde

Älter werden

Angst vorm Älterwerden

Bewusst leben


Dr. Rolf Merkle

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Ich arbeite seit 35 Jahren mit Begeisterung als Psychotherapeut. In meiner Freizeit koche ich leidenschaftlich gerne, spiele Squash und interessiere mich für Kunst.

Was ich für das Wichtigste im Leben halte? Sein Leben so erfüllt zu leben, wie nur möglich. Denn nur wer mit sich zufrieden ist, kann mit anderen Menschen positive Beziehungen haben.

Neugierig auf mehr? Dann holen Sie sich meinen kostenlosen Newsletter.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4 Sterne (1 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Mehr zum Thema
 Neugierig auf mehr? Dann holen Sie sich meinen kostenlosen Newsletter.
Weitere Beiträge
 Das Leben ist ein verlorenes Gut, wenn wir unsere Träume nicht leben.
 Deine Kräfte sind so groß wie dein Glaube.
 Die positiven Seiten der Selbstliebe