Nachsicht

Manchmal ist es besser gewisse Dinge loszulassen oder Nachsicht mit anderen zu haben, anstatt sich die ganze Zeit über sie zu ärgern.

Nachsicht

Ich habe eine Freundin, die es in ihrem ganzen Leben noch nicht geschafft hat, pünktlich zu sein. In den ersten Jahren unserer Freundschaft regte ich mich fürchterlich darüber auf, wenn sie mich mal wieder eine halbe Stunde in der Stadt warten ließ. Ich sprach mit ihr, kritisierte sie, bat sie, pünktlicher zu kommen,…

ch hätte aber genauso gut einen Fisch darum bitten können, an Land zu kommen und einen Handstand zu zeigen. Sie konnte es einfach nicht. Also beschloss ich eines Tages, mich nicht mehr darüber zu ärgern. Ich nahm mir vor, ihrer Unpünktlichkeit nicht mehr die Macht zu geben, mich emotional derart aufzuwühlen. In Zukunft, nahm ich mir vor, würde ich einfach ebenfalls eine halbe Stunde später als verabredet auftauchen. 

Und siehe da: Plötzlich trafen wir uns gleichzeitig! Niemand musste warten, und ich konnte mich endlich wieder freuen, sie zu sehen, ohne mich herabgesetzt, nicht wertgeschätzt oder unwichtig zu fühlen. Umgekehrt gibt es sicherlich auch Dinge, die sie an mir ziemlich nervig findet oder die sie aufregen. 

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

0 Sterne (0 Leserurteile)

Empfehlungen der Redaktion

Informationen zur Angst vor Ablehnung: woher kommt die Angst vor Ablehnung und wie können wir sie überwinden

Angst vor Zurückweisung wenn Sie jemanden kennenlernen möchten? Tipps für den Umgang mit der Angst vor einem Korb.

mehr laden

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags
Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Weitere Beiträge