ratgeber selbstwertgefühl stärken

Saboteur des Glücks:
Übernimm nie die Verantwortung für dein Handeln.

© Autor: Dr. Rolf Merkle Psychotherapeut

Lies dir zum Verständnis dieser Seite zunächst den folgenden Beitrag durch: Glück - so zerstörst du es garantiert

So gehst du vor, wenn du keine Verantwortung übernehmen willst.

Handle stets nach dem Motto: Schuld sind immer die anderen: der Partner, die Kinder, der Chef, die Mitarbeiter, die Gene, die Gesellschaft, das Schicksal, das Wetter.

Dein Mantra, das du ständig laut und entrüstet wiederholen solltest, lautet: "Das ist nicht meine Schuld".

Belüge dich und andere, indem du jegliche Verantwortung für Fehler und Fehlentscheidungen abstreitest.

Mache stets deine persönliche, finanzielle Lage, deine Familie, die wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse oder das Wetter verantwortlich, warum du etwas getan oder nicht getan hast.

Belüge dich und die anderen, indem du deine Hände immer in Unschuld wäschst.

ratgeber anschauen

Welchen Schaden du bei dir anrichtest, wenn du keine Verantwortung übernimmst

Das macht dich wahnsinnig unbeliebt bei denen, denen du die Schuld gibst und du outest dich als Feigling und Drückeberger, was deine Popularität garantiert noch weiter sinken lässt.

Deine Ausreden machen dich mit der Zeit unglaubwürdig und du kannst anderen und dir nicht mehr in die Augen schauen, ohne dich zu schämen.

Persönlich verbaust du dir jegliche Chance auf positive Veränderungen in deinem Leben, da die anderen oder die Umstände dein Schicksal bestimmen und du deshalb keinen Grund hast, dich zu ändern.

Du fühlst dich als Opfer anderer Menschen oder der Umstände.

Sich annehmen lernen


ratgeber selbstvertrauen

ratgeber selbstvertrauen bestellen

Das Dümmste, was du tun kannst, wäre, wenn du nach der Devise leben würdest: "Ich bin ein Mensch, der manchmal falsche Entscheidungen trifft. Niemand ist vollkommen. Alle Menschen machen Fehler. Falsche Entscheidungen werde ich möglichst korrigieren, Fehler werde ich wieder gutmachen. Was ich nicht rückgängig machen kann und in meinen Augen falsch war, bedaure ich und übernehme dafür die Verantwortung".

Dies würde dich zu einem verantwortungsvollen Menschen machen, der von anderen respektiert und geachtet wird.

Außerdem hast du dann die Chance, dazu zu lernen und etwas aktiv zu verändern, da du dich nicht als Opfer fühlst.

Merke dir: Sich vor der Verantwortung zu drücken ist eine prima Entscheidung, wenn du als verantwortungslos und Drückeberger dastehen und dich bei anderen unbeliebt machen willst.

Übernimmst du für dein Handeln die Verantwortung, dann hat das manchmal vielleicht unangenehme Konsequenzen für dich.

Du bewahrst dir jedoch deine Selbstachtung und kannst dir im Spiegel ohne Scham in die Augen schauen.

Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!


Dr. Rolf Merkle
Dr. Rolf Merkle

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Ich arbeite seit 35 Jahren mit Begeisterung als Psychotherapeut. In meiner Freizeit koche ich leidenschaftlich gerne, spiele Squash und interessiere mich für Kunst.

Was ich für das Wichtigste im Leben halte? Sein Leben so erfüllt zu leben, wie nur möglich. Denn nur wer mit sich zufrieden ist, kann mit anderen Menschen positive Beziehungen haben.


Mehr zum Thema Verantwortung übernehmen

Selbstverantwortung - was ist das?

Abschiedsbrief eines jungen Mannes - aufrüttelnd

Warum Selbstverantwortung wichtig ist

Was es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen

Die Vorteile selbstverantwortlichen Handelns

Chancen ergreifen

facebook teilen

Newsletter

© 2003-2016 Dr. Doris Wolf & Dr. Rolf Merkle - Selbstverantwortung
Eifersucht - Depressionen - Optimismus - Selbstachtung - Lebensfreude - Glück - Stalking - Positives Denken - Glücksmomente - Sich selbst loben - Midlife Crisis - Helfersyndrom - Herbstdepressionen - Lebenskrisen als Chance

Impressum