Niederlagen verarbeiten

Niederlagen und Fehlschläge sind nicht tragisch solange wir ihnen mit der richtigen Einstellung begegnen.

Niederlagen verarbeiten

Niederlagen und Fehlschläge sind unvermeidbare Bestandteile unseres Lebens.

Für unseren persönlichen und beruflichen Erfolg sind sie jedoch nicht so ausschlaggebend.

Viel wichtiger ist, wie wir mit ihnen umgehen bzw. welche Schlussfolgerung wir aus ihnen ziehen.

Sehen wir eine Niederlage als Beweis dafür an, dass wir unfähig sind oder es keine Lösung für unser Problem gibt, dann sind wir mutlos und geben auf.

Wir können eine Niederlage aber auch als einen Hinweis darauf ansehen, dass wir einen falschen Weg eingeschlagen haben oder uns noch mehr einsetzen müssen.

Tipp zum Umgang mit Niederlagen

Niederlagen verarbeiten

Wenn wir so über Fehlschläge denken, wenn wir also an uns glauben, statt an uns oder unseren Fähigkeiten zu zweifeln, dann zerbrechen wir nicht an unseren Misserfolgen, sondern können an ihnen wachsen.

Die wichtigste Einstellung gegenüber Problemen und Fehlschlägen ist:

Es gibt immer eine Lösung.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Mehr zum Thema
Weitere Beiträge
 Das "Unmögliche" möglich machen, indem wir daran glauben.
 Die Einstellung für Erfolg lautet: "Ich kann ...".
 Die meisten Beschränkungen existieren nur in unserer Vorstellung, nicht im Leben.