Erste-Hilfe Strategien bei Enttäuschungen

Enttäuschungen entstehen durch nicht erfüllte Erwartungen. Kann man sich davor schützen? Wie mit einer Enttäuschung umgehen?

Erste-Hilfe Strategien bei Enttäuschungen

Im Augenblick verspürst du eine Enttäuschung. Eine Sache ist nicht so gelaufen, wie du dir es vorgestellt hast. Vielleicht bist du auch von dir enttäuscht, weil du

  • deine Diät nicht durchgehalten hast,
  • Arbeiten nicht gut gemacht hast,
  • als Mutter oder Vater versagt hast,
  • deinen inneren Schweinehund nicht immer überwinden kannst.
     

Vielleicht hat sich ein anderer Mensch nicht so verhalten, wie du es dir gewünscht hast.

Begleiterscheinungen deiner Enttäuschung

Traurig sein; dich unverstanden, abgelehnt, missverstanden, gekränkt, verärgert, hilflos fühlen; frustriert und unzufrieden mit dir sein; unzufrieden mit der Situation sein; mit dem Schicksal hadern; über das Ereignis grübeln. Dir ist vielleicht nach Weinen zumute, hast einen Kloß im Hals, einen Druck im Magen; du zitterst, dir wird heiß oder kalt, du bist angespannt.

Wie mit einer Enttäuschung umgehen?

Akzeptiere deine Enttäuschung für den Augenblick.

Du bist enttäuscht, weil nicht eingetroffen ist, was du dir gewünscht hast. Dein Gefühl des Frust ist, auch wenn es unangenehm oder gar schmerzhaft ist, eine angemessene Reaktion auf die Nichterfüllung eines Wunsches.

Übernehme die Verantwortung für deine Enttäuschung.

Wenn du über einen anderen Menschen enttäuscht bist, dann muss dieser dies nicht mitbekommen haben. Überlege dir, ob du ihm die Chance geben möchtest, sein Verhalten zu erklären, sich zu entschuldigen, etwas wiedergutzumachen bzw. sein Verhalten in der Zukunft zu ändern. Wenn ja, dann musst du mit ihm über deine Enttäuschung sprechen. Denke jedoch daran:

Man ist nicht enttäuscht von dem, was ein Anderer tut oder nicht tut, sondern nur über die eigene Erwartung an den Anderen.
Ralf Kunke 

Schaue dir meine Gute Laune Strategien an.

In meinen Gute Laune Strategien findest du sicherlich die eine oder andere Strategie, die deine Stimmung sofort hebt.

Suche nach Lösungsmöglichkeiten.

Das Gute an deinem Gefühl ist, dass es dich motiviert, weiterhin für die Erfüllung deiner Wünsche zu kämpfen. Enttäuschung ist ein unangenehmes Gefühl, das du so schnell wie möglich wieder loswerden möchtest. Was könnest du also tun, um deine Enttäuschung zu überwinden? Welche Möglichkeiten gibt es noch, dass dein Wunsch sich erfüllen kann?

Überprüfe deine Bewertung.

Deine Enttäuschung ist umso größer, je wichtiger es für dich ist, dass dein Wunsch erfüllt wird. Umgekehrt kannst du deine Enttäuschung abschwächen, indem du deine Bewertung veränderst. Ist es für deine Person und dein Leben wirklich so wichtig, dass dein Wunsch sich erfüllt? Oder wäre es nur angenehm und wohltuend?

Lenke dich ab.

Je mehr du dich mit dem Ereignis beschäftigst, über das du enttäuscht bist, umso größer erscheint dir die Enttäuschung. Du starrst dann quasi auf eine Mücke und siehst einen Elefant. Deshalb ist es für den Augenblick ganz gut, wenn du dich mit etwas anderem beschäftigst, das deine Aufmerksamkeit benötigt.

Hole dir eine zweite Meinung.

Möglicherweise entsteht deine Enttäuschung, weil du etwas in den falschen Hals bekommen hast oder aus einer falschen Perspektive siehst. Eine außenstehende Person könnte dir dabei helfen, deine Sichtweise zu verändern. Erzähle den Vorfall deshalb einem Menschen, dem du vertraust. Achte dabei darauf, dass du ihm den Vorfall möglichst objektiv, so wie eine Kamera das Ereignis aufzeichnen würde, beschreibst. Nur so kann er das Ereignis objektiv berurteilen.

Suche nach positiven Motiven bei deinem Gegenüber.

Frage dich, ob sich auch positive Absichten hinter seinem Verhalten verbergen könnten? Könnte sein Verhalten vielleicht überhaupt nichts mit dir zu tun haben, sondern mit seiner schlechten Stimmung, Überforderung, Müdigkeit, einer aktuellen Krisensituation?

Wenn du von dir selbst enttäuscht bist

Wenn ein Freund von dir so von sich enttäuscht wäre, wie du von dir, wie würdest du ihn trösten? Würdest du ihn mit Worten trösten und aufmuntern? Wenn Ja, mit welchen? Würdest du ihn warmherzig umarmen?

Nimm dir einen Moment Zeit, das Gleiche für dich zu tun! Du verdienst, wie dein bester Freund, ebenfalls Zuspruch, Mitgefühl und Aufmunterung. Hab Verständnis dafür, dass du nicht perfekt bist. Selbstmitgefühl nennt man das. Für sich selbst genauso nachsichtig und rücksichtsvoll sein, wie gegenüber einem lieben Menschen ist wichtig.

Macht es Sinn, alle Enttäuschungen vermeiden zu wollen?

Du hattest eine klare Vorstellung und Erwartung, wie eine bestimmte Situation verlaufen sollte oder wie sich ein anderer verhalten sollte. Vielleicht war dir dies nicht so bewusst, aber die Enttäuschung ist ein Beweis dafür, dass deine Bedürfnisse nicht erfüllt wurden.

Enttäuschung ist der Preis, den du dafür zahlen musst, wenn deine Bedürfnisse und Erwartungen nicht erfüllt werden.

Aber solltest du dir deshalb deine Bedürfnisse und Träume verbieten? Solltest du vom Leben oder anderen Menschen nichts mehr erwarten? Zum einen macht dies keinen Sinn, zum anderen kannst du dies gar nicht erreichen. Aber eines weißt du mit Sicherheit: Du kannst etwas tun, um Enttäuschungen besser zu verkraften.

Lerne, Enttäuschungen als Bestandteil des Lebens anzunehmen. Sieh Enttäuschungen als Chance, mit deinen „Widerstandsmuskeln“ zu spielen. Du kannst dadurch die Muskeln, die du brauchst, um für etwas zu kämpfen, oder die, die du brauchst, um etwas zu akzeptieren, trainieren.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
3.22 Sterne (422 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Isabel schreibt am 14.05.2022

Das Problem mit den Lösungsmöglichkeiten ist, dass dies als Minimum ein Gespräch mit der Person, von der man enttäuscht ist, beinhaltet.... aber was, wenn gerade dies die Enttäuschung ist? Wenn man mit der Person nicht richtig reden kann, weil diese einen nicht zuhört? Die Worte nicht versteht?
FÜr so eine Situation hätte ich gerne einen Ansatz, weil das mit der Mücke und den Elefanten nur wahr ist. Ich sehe die Enttäuschung, ich versuche mich zusammenzureißen, aber ich komme an den fetten Hintern des Elefanten einfach nicht vorbei und raste aus.


Frau Gwlt schreibt am 25.04.2022

Partner hat mich geschlagen und getreten. Soll es nun an Mir liegen, dass ich das nicht erwartet habe?
Ich habe ihn verlassen wollen, das was sein Abschiedsgeschenk. Danach strahlte er bis über beide Ohren.
Entschuldigung gabs keine.


Michele schreibt am 21.01.2021

Ich finde es auch sehr wichtig das man objektiv bei einer grossen Enttäuschung sein sollte und das annehmen und das Beste aus der Situation machen sollte. Nun spreche ich aber die Familie an. Vater Mutter Geschwister von mir aus das wichtigste im Leben. Ja klar das sind jetzt wieder meine eigene Erwartungen aber ich bin als Kind so aufgewachsen. Ich habe sehr grosses Vertrauen in der Familie und würde durch Feuer gehen. Dann passiert aber auf einmal etwas und da falle ich total aus den Wolken. Mein Vater wird schwerkrank und ich bin bei Ihm immer dabei im Spital Notfallstation hin und her über Jahren und dann stirbt er. Es geht mir gar nicht gut und meine Mutter Schwester war der Meinung, dass Sie eine Therapie für mich haben so in Form von Esoterik Naturheilmedizin und spirituell mit Steinen etc. Meine Mutter war früher sehr skeptisch und war sogar überzeugt, dass es sich um eine Art schwarze Magie handelt aber dann war Sie total überzeugt und das wäre die Lösung für mich gewesen. Na ja ich befand mich in einem sehr schlechten Zustand und da versucht man natürlich alles mögliche das es wieder besser geht. Ich hatte das vollste VERTRAUEN in meiner Mutter und Schwester. Es kam aber gar nicht gut an. Ich fühlte mich viel schlechter und teilte das mit. Meine Mutter und Schwester sagten zu mir. Ich befolge die Regeln nicht und ich darf das ja nicht mit der herkömmlichen Medizin mischen ansonsten geht es mir noch schlechter. Es ging soweit, dass ich mit meiner Mutter und Schwester den Kontakt für 7 Jahren total abgebrochen habe. Nach 7 Jahren dachte ich na gut es ist immer noch meine Mutter. Ich mache den Schritt und gehe zu Ihr und teilte Ihr mit, dass diese Art Therapie gar nicht war und Sie solle sich in Acht nehmen. Meine Mutter reagierte nicht gross. Nach 20 Jahren ging es meiner Mutter schlecht und ich solle Ihr helfen aber ich soll meiner Schwester nichts sagen weil man die Therapie von meiner Schwester mit der traditionellen nicht mischen darf und meine Mutter war sehr stark depressiv lehnte alle Medikamente ab, da sei Gift. Ich habe meiner Mutter soweit es möglich war geholfen brachte Sie im Spital Klinik Spezialisten. Sie sagte zu mir Sie mache alles mit, nimmt die Medikamenten korrekt ein usw. Nach einer Blutprobe stellte sich heraus, dass meine Mutter die Medikamente nicht korrekt einnahm. Für mich war es die dritte oder sogar 4 grosse Enttäuschung. Obwohl meine Mutter und meine Schwester als es mir sehr schlecht ging mich in dieser Situation verlassen haben versuchte ich immer eine konstruktive Lösung zu finden und vor allem die Verbindung zur Familie keine Chanche. Ja ich frage mich wie soll es weitergehen ???
Bis heute suche ich eine Lösung aber wahrscheinlich werde ich Sie NIE finden, weil das Vertrauen Liebe alles verloren gegangen ist


Bernadette Pfeiffer schreibt am 20.11.2020

Ich finde die Beiträge von Frau Dr. Doris Wolf immer sehr lebensnah und gut erklärt - man fühlt sich verstanden und bekommt wertvolle Tipps, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen


Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Begleiterscheinungen deiner Enttäuschung
 Wie mit einer Enttäuschung umgehen?
 Wenn du von dir selbst enttäuscht bist
 Macht es Sinn, alle Enttäuschungen vermeiden zu wollen?
Weitere Beiträge
 6 Fehler im Umgang mit der Zeit
 Angst vor dem Rotwerden (Erythrophobie) - wie damit umgehen?
 Angst vor einer Blamage