Zu verzeihen erleichtert deine Seele – Podcast #118

In dieser Folge des Podcasts "Wecke deine Lebensfreude" erfährst du, wie es dir gelingt, negative Erlebnisse wie Kränkungen, hintergangen oder ungerecht behandelt zu werden, zu überwinden.

Zu verzeihen erleichtert deine Seele – Podcast #118
© PAL Verlag, unter Verwendung eines Fotomotivs von unsplash.com

In der heutigen Podcastfolge sprechen die Psychologin Claudia Morgenstern und die Coach Maja Günther über das Abwerfen von innerem Ballast. Eine wirksame Methode dazu ist, anderen für das, was sie uns angetan haben, zu verzeihen. Anlässe gibt es dafür wahrscheinlich so viele wie Beziehungen, in denen wir uns befinden: in der Partnerschaft oder der Familie, gegenüber Eltern, Kindern oder Freund:innen, im Arbeitsumfeld. Doch Verzeihen ist keine leichte Aufgabe, im Gegenteil. Es fällt uns richtig schwer. Oft hängen Menschen lange Zeit, machmal sogar ihr ganzes Leben lang, an inneren Vorwürfen fest. Aber am Ende belastet sie das selbst am meisten.

 

Anhand von vielen Beispielen aus ihrer therapeutischen Praxiserfahrung mit Einzelpersonen, Paaren oder auch Teams stellen Maja und Claudia dir die vier Phasen des Verzeihens vor und zeigen so anschaulich, wie echte Vergebung gelingen kann und was du dadurch gewinnst.

4 Phasen des Verzeihens

Phase 1: Mach dir bewusst, dass du gekränkt oder verletzt wurdest und nimm die damit verbundenen Gefühle wahr und durchlebe sie.

Phase 2:Triff die Entscheidung, der Person, die dir das angetan hat, zu verzeihen.

Phase 3:Bringe Verständnis für die andere Person auf, die dich verletzt hat. Egal, ob sie noch willens oder in der Lage ist, bei diesem Prozess mitzuhelfen – etwa durch eine Entschuldigung.

Phase 4:Akzeptiere die Situation, wie sie ist. Akzeptiere, dass die Person das getan hat und du verletzt worden bist. Lass das Geschehene los und schau nach vorne. Setze wieder Vertrauen in die Beziehung und führe diese weiter.

Diese Herangehensweise hilft dir dabei, dich von Erwartungen oder an die Verzeihung geknüpfte Bedingungen zu befreien (beides ist nicht hilfreich!) und dich darauf zu konzentrieren, was du für dich und deine Beziehung zu deinem Gegenüber gewinnst, wenn du verzeihst. Am Ende kann mit Verzeihen nicht nur gelingen, inneren Ballast loszuwerden, sondern ein Stück gemeinsame Geschichte zu schreiben und der oder dem anderen so näherzukommen. Das festigt eure Beziehung, und Beziehungen sind mit das wertvollste, was wir im Leben besitzen.

Übung: Starte in dein neues Jahr frei von seelischem Ballast

Am Ende der Podcastfolge stellen Maja und Claudia dir eine kleine, sehr wirksame Übung vor: Es ist ein altes Ritual, um gegenseitige Vorwürfe loslassen zu können.

  1. Nimm dir kleine Zettel und Stifte, am besten zusammen mit deiner Partnerin oder deinem Partner, deiner Freundin oder deinem Freund, engen Familienmitgliedern oder auch mit einem Team.
  2. Denkt euch nun reale Anlässe oder Handlungen aus, die euch verletzt haben und die ihr eurem Gegenüber oder auch einem Menschen, der nicht anwesend ist, verzeihen wollt, und schreibt sie auf – nur für euch selbst, ohne den Inhalt anderen mitzuteilen.
  3. Geht schließlich an einen ungefährdeten Ort und zündet die Zettel der Reihe nach an, ohne miteinander darüber zu sprechen.
  4. Das reale Anzünden von notierten seelischen Verletzungen hilft im Prozess des Verzeihens und bei der Erkenntnis, dass es zum Verzeihen keine Mithilfe braucht, sondern nur dich.

Wenn du mehr Tipps und Strategien erhalten möchtest, wie du seelische Verletzungen durch andere heilen und dich vor neuen schützen kannst, empfehlen wir dir das hervorragende Ratgeberbuch Ab heute kränkt mich niemand mehr. Die erfahrene Psychotherapeutin und Bestsellerautorin Dr. Doris Wolf gibt dir darin 101 Power-Strategien, um Zurückweisung und Kritik nicht mehr persönlich zu nehmen. Mehr zum Buch findest du hier.

Wecke deine Lebensfreude – der psychologische Podcast für mehr Zufriedenheit und innere Stabilität

Du findest alle Folgen des Podcasts hier zum Nachhören. Mehr zum Podcast selbst und über Maja und Claudia erfährst du hier.

Wie hilfreich war der Beitrag für dich?
4.32 Sterne (25 Leserurteile)

Dein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar und helfe anderen mit deiner Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Übung: Starte in dein neues Jahr frei von seelischem Ballast
 Wecke deine Lebensfreude – der psychologische Podcast für mehr Zufriedenheit und innere Stabilität
Weitere Beiträge
 3 Tipps, wie du dich dich selbst aktivieren
 3 Tipps für mehr Selbstvertrauen in deine eigenen Stärken und Fähigkeiten
 Achte auf deine Grenzen! – Podcast #29