Wir erleben, was wir erwarten oder befürchten

Pechvögel haben oft Pech weil sie fest damit rechnen. Glückspilze haben oft Glück weil sie damit rechnen. Was wir erwarten tritt ein.

Wir erleben, was wir erwarten oder befürchten
© Joshua Newton, unsplash.com

Wer von uns hat nicht schon oft erlebt, dass seine Befürchtungen eingetroffen sind? Können wir hellsehen? Nein. Es ist einfach nur so, dass wir meist das erleben, was wir uns im Geiste ausmalen und worauf wir uns in Gedanken konzentrieren.

Unsere Gedanken bestimmen unser Handeln

Unsere Gedanken bestimmen unser Handeln bis hin zur kleinsten Bewegung in unseren Fingern, was dieses Selbsterkenntnis Experiment sehr eindrücklich zeigt. Deshalb steuern wir immer auch auf das zu, was wir uns ausmalen und woran wir denken. Wenn wir ständig erwarten, Pech zu haben, dann werden wir vom Pech verfolgt. Mehr dazu in: Sei überzeugt, dass du ein Pechvogel bist Wenn wir stets damit rechnen, zu versagen, dann pflastern Niederlagen unseren Weg.

Unsere Prophezeiungen erfüllen sich jedoch nicht nur im Schlechten, sondern auch im Guten. Je mehr wir uns ausmalen und vorstellen, was wir wirklich erleben und erreichen möchten, umso häufiger werden wir diese Dinge erleben.

Was ich für das Wichtigste im Leben halte? Sein Leben so erfüllt zu leben, wie nur möglich. Denn nur wer mit sich zufrieden ist, kann mit anderen Menschen positive Beziehungen haben.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

4.77 Sterne (39 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Unsere Gedanken bestimmen unser Handeln
Weitere Beiträge
 Alles-oder-Nichts-Denken bzw. Schwarz-Weiß-Denken
 Anleitung zum (Un)Glück – 33 Strategien für ein (un)glückliches Leben
 Autosuggestionen - Suggestionen zur Selbstbeeinflussung.