Der Coaching-Podcast, Folge 53: Gestalte dein Leben!

Folge 53 des inspirierenden Coaching-Podcasts von und mit Maja Günther, in der es darum geht, was es bedeutet, kreativ zu sein und welche Vorteile es bringt. Wie kannst du kreativ werden?

Der Coaching-Podcast, Folge 53: Gestalte dein Leben!
© PAL Verlag

In dieser Podcastfolge geht es um Kreativität. Manch einer hat eine falsche Vorstellung von sich selbst in Verbindung mit Kreativität. Häufig haben wir im Kopf, wenn wir nicht malen, musizieren oder basteln können, sind wir grundsätzlich keine kreativen Menschen. Kennst du das auch? Vielleicht hast du das als Kind erlebt oder gehört. Später denken wir, wenn wir keine begabten Köche sind oder handwerkliche Fertigkeiten besitzen, sind wir keine kreativen Menschen. So kann ein völlig falsches Selbstbild entstehen. Wir stempeln uns als unkreativ ab, obwohl da Kreativität in uns schlummert, die einfach noch nicht den richtigen Kanal gefunden hat, sich im Außen zu zeigen.

Kreativität bedeutet nicht zwangsläufig, dass wir ein handwerkliches Ergebnis produzieren oder ein physisches Produkt erschaffen. Sie kann sich auch im Alltag zeigen, in der Form, wie wir unser Leben gestalten oder wie wir mit Menschen umgehen. Laut Definition ist Kreativität die Fähigkeit, etwas neu zu erschaffen. Auch die Art und Weise, wie wir beispielsweise unsere Beziehung gestalten, kann kreativ sein.

Du gestaltest dein ganzes Leben

Versuche einmal den Begriff weiter zu fassen: Du gestaltest dein ganzes Leben. Schon immer bist du also kreativ. Du suchst und findest deine Wege, um die Aufgaben und Herausforderungen des Lebens anzugehen. Du löst deine Probleme. Das alles machst du auf deine Art. Kein anderer Mensch geht genau denselben Weg im Leben wie du. Du lebst deine Freundschaften auf deine Weise. Mach dir bewusst, dass alles, was du entscheidest, schon ein kreativer Prozess ist. Du wägst die Vor- und Nachteile nach deinen Erfahrungen und deinem Kenntnisstand ab und triffst eine Entscheidung. All das erfordert es, kreativ zu sein.

Entwickle ein Gefühl für deine Kreativität!

In dir steckt eine Menge Kreativität, du bist kreativ. Wenn du dich noch nicht so fühlst, dann suche Entscheidungen, die du in der Vergangenheit getroffen hast, und überlege, was an der Entscheidung dein ganz eigener Anteil war. Was daran war im besten Sinne kreativ und welche Folgen hatte deine Entscheidung für dein weiteres Leben? Oder denk über deine Beziehungen nach. Wie gehst du mit den Schwächen von anderen um? Wie mit Konflikten? Wo könnte hier deine Kreativität stecken? Vielleicht hast du eine spezielle Beziehung zu einem Menschen. Frage dich, was an der Gestaltung dieser Beziehung kreativ ist. Ziel all dieser Überlegungen ist es, dass du ein Gefühl für deine Kreativität bekommst.

Werde kreativ – dein Alltag bietet viele Möglichkeiten dazu!

Im nächsten Schritt kannst du ganz bewusst deine Kreativität wecken und im Alltag üben. Nimm dir vor, jeden Tag in deinem Tagesablauf etwas neu und anders zu machen. Hier hast du viele Möglichkeiten. Du kannst dir bewusst kleine Auszeiten in den Tag einbauen. Oder du fährst einen anderen Weg zur Arbeit, um etwas Neues zu sehen. Du kannst außer Haus frühstücken, etwas Neues kochen oder einen regelmäßigen Termin vom Vormittag auf den Abend verschieben. Werde kreativ! Überlege, was du normalerweise immer tust und wo du mit deinem erweiterten Verständnis von Kreativität etwas neu gestalten oder neu erschaffen kannst.

Erfinde dich neu – und entdecke deine Bedürfnisse!

Wenn du in diesem Sinne deiner Kreativität freien Lauf lässt, durchbrichst du Routinen. Du gestaltest dein Leben und erfindest dich neu. Beobachte, ob du einen Unterschied fühlst und wie sich dieser anfühlt. Vielleicht fühlst du dich freier, wacher oder auch lebendiger. Oder du bist ein wenig verunsichert. Oder du wirst zufriedener und glücklicher, weil du den Eindruck hast, dein Leben gestalten zu können. All das gehört zum kreativen Leben dazu.

Der positive Nebeneffekt ist, dass du deine Bedürfnisse mehr berücksichtigst. Du nimmst dich und die Umwelt bewusster wahr, denn um kreativ zu sein, musst du ständig überprüfen, was du anders machen willst und dazu musst du erst einmal wissen, wo du derzeit stehst und was deine gewohnten Routinen sind.

Ich wünsche dir viele neue Erlebnisse, Erfahrungen und Gefühle. Spiel mit deiner Kreativität. Es ist wie mit allem. Je mehr du darauf achtest und übst, desto mehr wird sich Kreativität breit machen in deinem Leben.

Deine

Maja Günther

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.31 Sterne (36 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Du gestaltest dein ganzes Leben
 Entwickle ein Gefühl für deine Kreativität!
 Werde kreativ – dein Alltag bietet viele Möglichkeiten dazu!
 Erfinde dich neu – und entdecke deine Bedürfnisse!
Weitere Beiträge
 Der Coaching-Podcast: Wecke deine Lebensfreude – Übersicht
 Der Coaching-Podcast, Folge 1: Wecke deine Lebensfreude!
 Der Coaching-Podcast, Folge 2: Bin ich auf dem richtigen Weg?