Gute Laune Fragen für eine bessere Stimmung

Gute Laune Fragen sind eine einfache und schnelle Methode um uns in eine gute Stimmung zu versetzen. Machen Sie davon Gebrauch.

Gute Laune Fragen für eine bessere Stimmung

Fragen stellen eine sehr wirksame Möglichkeit dar, um aus eingefahrenen Denkgewohnheiten herauszukommen. Sie sind eine Art Erste Hilfe Maßnahme, um schnell aus einem Stimmungstief herauszukommen.

Hilfreiche Fragen, die wir uns regelmäßig stellen, können aber auch dazu beitragen, dass sich unser Befinden generell verbessert. So wie man einen englischen Rasen regelmäßig pflegen muss, wenn man seine Freude an ihm haben will, so müssen wir unsere positiven Gefühle pflegen, wenn wir glücklich und erfolgreich sein wollen. Dabei können uns Fragen helfen.

Wenn wir Gefühle der Liebe, der Dankbarkeit, des Stolzes und der Freude verspüren wollen, dann können wir das durch die folgenden lebensveränderten 10 Fragen erreichen.

10 gute Laune Fragen

  1. Worüber bin ich im Moment glücklich? Worüber könnte ich glücklich sein, wenn ich es wollte?
  2. Worauf bin ich besonders stolz. Worauf könnte ich stolz sein?
  3. Wofür bin ich dankbar? Wofür könnte ich dankbar sein?
  4. Wen liebe ich und wer liebt mich?
  5. Was begeistert mich? Wofür könnte ich mich begeistern?
  6. Mit welchen Menschen bin ich gerne zusammen?
  7. An welchen Orten fühle ich mich besonders wohl?
  8. Was mache ich gerne?
  9. Wann war ich einmal besonders mutig?
  10. Was mache ich besonders gerne?

Hast du auf diese Fragen eine Antwort gesucht und gefunden? Hast du gespürt, wie sich deine Stimmung durch deine Antworten sofort geändert hat? Deine Gedanken entscheiden über deine Gefühle! Durch obige Fragen bringst du dich auf andere Gedanken und fühlst dich deshalb auch anders, wenn du diese beantwortest. Erinnere dich daran, wenn du das nächste Mal trübsinnig, lustlos oder schlecht drauf bist.

Durch die richtigen Fragen wird sich deine Stimmung schlagartig ändern.

Weitere Gute-Laune Strategien

Mache dir bewusst, dass du der Chef bist
Wer bestimmt, was du denkst? Du. Und wie du denkst, bestimmt, wie du fühlst. D.h. wie du gefühlsmäßig auf etwas reagierst, liegt an dir. Mit anderen Worten: du hast die Wahl, wie du dich fühlen möchtest, denn du kontrollierst deine Gedanken.

Wie du das Leben siehst, so ist es - die Macht von Metaphern
Ist das Leben in deinen Augen ein Kampf oder ein Geschenk, ein Spiel oder ein Drahtseilakt? Wie du dein Leben siehst und beschreibst, entscheidet, wie du dich fühlst.

 Mache dir bewusst, wofür du dankbar sein kannst
Das Gefühl der Dankbarkeit ist ein echtes Powergefühl und es ist so leicht zu erzeugen. Gleichgültig in welcher Stimmung du bist, wenn du dir ins Bewusstsein rufst, wofür du dankbar sein könntest, dann wird sich deine Stimmung spontan aufhellen und bessern.

Nutze deine Körpersprache
Du kannst deine Gefühle sofort ändern, wenn du deine Körpersprache änderst. Durch deine Mimik, Gestik und Körperhaltung hast du einen direkten Draht zu deinen Gefühlen. Nutze diese Möglichkeit der Einflussnahme.

Gedanken Stopp für negative Gedanken
Lästige und immer wiederkehrende negative Gedanken lassen sich mit der Methode des Gedanken Stopp unterbrechen und bändigen.

Das Gute Laune Vokabular
Worte sind mehr als eine Aneinanderreihung von Buchstaben. Worte können in uns Gefühle von Begeisterung, Liebe und Hoffnung auslösen, aber natürlich auch gerade das Gegenteil davon. Hier erfährst du, wie du durch den richtigen Gebrauch der Worte deine Empfindungen positiv beeinflussen kannst.

Gute Laune Aktivitäten
Es gibt vielfältige Aktivitäten, die dich sofort aus einer negativen Stimmung herausreißen und in dir positive Gefühle erzeugen können. Mach von ihnen Gebrauch. Hier findest du 7 Gute-Laune-Aktivitäten, die sofort und nachhaltig für gute Stimmung sorgen.

Mache Urlaub von deinen Problemen
Hier erfährst du, wie du in nur 3 Minuten deine Probleme lindern kannst. Eine kleine Vorstellungsübung für einen Miniurlaub von deinen Problemen.

Negative Gefühle neutralisieren
Statt negative Gefühle überwinden zu wollen, ist es einfacher, diese durch gute Gefühle zu neutralisieren. Wie das geht, darum geht es hier.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

4.18 Sterne (22 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 10 gute Laune Fragen
 Weitere Gute-Laune Strategien
Weitere Beiträge
 6 Fehler im Umgang mit der Zeit
 Angst vor dem Rotwerden (Erythrophobie) - wie damit umgehen?
 Angst vor einer Blamage