Gute Laune Strategie: Negative Gefühle neutralisieren

Negative und schmerzhafte Gefühle kannst du überwinden, indem du sie durch positive Gefühle neutralisierst. Wie das geht, erfährst du in diesem Beitrag.

Gute Laune Strategie: Negative Gefühle neutralisieren
© Chris Jarvis, unsplash.com

Es gibt eine verplüffend einfache Methode, mit negativen Gefühlen umzugehen. Statt gegen negative Gefühle wie etwa Angst, Unzufriedenheit, Einsamkeit oder Ärger anzukämpfen und diese überwinden zu wollen, ist es leichter, die negativen Gefühle durch zwei bis drei positive Gefühle zu ersetzen. Das heißt, es geht darum, aktiv und bewusst nach Möglichkeiten zu suchen, die uns gut fühlen lassen. Du wirst nun vielleicht sagen, dass das ein Verdrängen oder sich etwas vormachen ist. Kannst du so sehen.

Die Gehirnforschung zeigt jedoch, dass wir mit dieser Methode tatsächlich negative Gefühle dauerhaft abschwächen können. Und wir können mit dieser Methode trainieren, häufiger und schneller ein seelisches Gleichgewicht herzustellen. Konkret heißt das: verspürst du Ärger, dann solltest du dem Gefühl des Ärgers zwei bis drei positive Gefühle gegenüberstellen, zum Beispiel: Freude, Liebe, Dankbarkeit.

So gehst du vor: Direkt im Anschluss an deinen Ärger etwas tun, das dir Spaß und Freude macht, etwas Lustiges lesen oder hören, was dich aufheitert, dich daran erinnern, wofür du dankbar sein kannst.

So kannst du dir positive Gefühle machen

Was dankbar, freudig, heiter und zufrieden macht, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Das bedeutet: du musst selbst herausfinden, was dir gute Gefühle macht. Hier ein paar Anregungen. Gute Gefühle kannst du dir so machen:

9 Gute-Laune-Tipps

Tipp 1 Mache dir bewusst, dass du der Chef bist

Wer bestimmt, was du denkst? Du. Und wie du denkst, bestimmt, wie du fühlst. D.h. wie du gefühlsmäßig auf etwas reagierst, liegt an dir. Mit anderen Worten: du hast die Wahl, wie du dich fühlen möchtest, denn du kontrollierst deine Gedanken.

Tipp 2 Wie du das Leben siehst, so ist es – die Macht von Metaphern

Ist das Leben in deinen Augen ein Kampf oder ein Geschenk, ein Spiel oder ein Drahtseilakt? Wie du dein Leben siehst und beschreibst, entscheidet, wie du dich fühlst.

Tipp 3 Mache dir bewusst, wofür du dankbar sein kannst

Das Gefühl der Dankbarkeit ist ein echtes Powergefühl und es ist so leicht zu erzeugen. Gleichgültig in welcher Stimmung du bist, wenn du dir ins Bewusstsein rufst, wofür du dankbar sein könntest, dann wird sich deine Stimmung spontan aufhellen und bessern.

Tipp 4 Nutze deine Körpersprache

Du kannst deine Gefühle sofort ändern, wenn du deine Körpersprache änderst. Durch deine Mimik, Gestik und Körperhaltung hast du einen direkten Draht zu deinen Gefühlen. Nutze diese Möglichkeit der Einflussnahme.

Tipp 5 Stelle dir Gute Laune Fragen

Worauf wir uns in Gedanken konzentrieren, bestimmt, wie wir uns fühlen. Mit Hilfe von Fragen können wir unsere Gedanken auf Erfreuliches und Positives lenken und uns so gute Gefühle machen. Hier findest du 10 Gute-Laune Fragen, die dich auf Anhieb in eine gute Stimmung versetzen.

Tipp 6 Gedanken Stopp für negative Gedanken

Lästige und immer wiederkehrende negative Gedanken lassen sich mit der Methode des Gedanken Stopp unterbrechen und bändigen.

Tipp 7 Das Gute Laune Vokabular

Worte sind mehr als eine Aneinanderreihung von Buchstaben. Worte können in uns Gefühle von Begeisterung, Liebe und Hoffnung auslösen, aber natürlich auch gerade das Gegenteil davon. Hier erfährst du, wie du durch den richtigen Gebrauch der Worte deine Empfindungen positiv beeinflussen kannst.

Tipp 8 Gute Laune Aktivitäten

Es gibt vielfältige Aktivitäten, die dich sofort aus einer negativen Stimmung herausreißen und in dir positive Gefühle erzeugen können. Mach von ihnen Gebrauch. Hier findest du 7 Gute-Laune-Aktivitäten, die sofort und nachhaltig für gute Stimmung sorgen.

Tipp 9 Mache Urlaub von deinen Problemen

Hier erfährst du, wie du in nur 3 Minuten deine Probleme lindern kannst. Eine kleine Vorstellungsübung für einen Miniurlaub von deinen Problemen.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
3.64 Sterne (50 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 So kannst du dir positive Gefühle machen
 9 Gute-Laune-Tipps
Weitere Beiträge
 6 Fehler im Umgang mit der Zeit
 Alles-oder-Nichts-Denken bzw. Schwarz-Weiß-Denken
 Angst vor dem Rotwerden (Erythrophobie) - wie damit umgehen?