Der Coaching-Podcast, Folge 41: Wer neugierig ist, erlebt Glücksgefühle

Folge 41 des inspirierenden Life-Coaching-Podcasts von und mit Maja Günther

Der Coaching-Podcast, Folge 41: Wer neugierig ist, erlebt Glücksgefühle
© PAL Verlag

In dieser Folge geht es um deine Neugier und wie sie dir dabei helfen kann, neue Wege einzuschlagen, aktiv und glücklich zu werden. Oft sind es nicht die Erfolge oder die erreichten Ziele, die uns glücklich machen, sondern die Erfahrungen, die Entdeckungen und die unerwarteten Chancen, etwas Neues zu lernen. Denn diese Erlebnisse setzen Glückshormone frei. Und was kann uns besser dazu bewegen, etwas Neues auszuprobieren, als Neugier?!

Mach die Neugier zu deinem Antrieb!

Kennst du das auch? Es gibt Zeiten im Leben, in denen du keine Lust hast, das Sofa zu verlassen, Freunde zu treffen oder überhaupt irgendetwas zu tun. Das kann ab und an sehr hilfreich und wohltuend sein, weil wir dann alle Aktivitäten herunterfahren, uns entspannen und regenerieren. Wir brauchen diese Momente. Doch manchmal reicht dieser Entspannungsmodus soweit, dass dir schon die kleinste Aufgabe Mühe bereitet. Und wenn dieser Zustand über Tage oder Wochen andauert, kann durch das Eingeiegeltsein der Draht zur Welt abhandenkommen und die Lebendigkeit bleibt auf der Strecke. Dann verlierst du den inneren Antrieb und ziehst dich wie in einer Abwärtsspirale immer weiter zurück.

Es kann also nicht schaden, ab und an bewusst deine innere Haltung wahrzunehmen und in dir ein bisschen Neugier wachzurufen. So machst du dein Leben interessanter und glücklicher.

Von Kindern lernen

Wie wir die Neugier in uns entfachen, können wir sehr gut von Kindern lernen. Sie haben einen ständigen Wissens- und Forscherdrang. Sie nehmen sich Zeit zum Beobachten, stellen hundert Fragen und versuchen mit dem Verstand und den Händen zu begreifen. So kann ein kleines Kind minutenlang dastehen und einen Marienkäfer beobachten. Sie gehen auf die Suche nach Antworten auf die Fragen Was?, Wie? und Warum? und versuchen die Geheimnisse und das Zusammenwirken der Dinge, die sie wahrnehmen, herauszufinden. Sie stellen Fragen und eignen sich Wissen an. Und warum machen sie das? Nicht, weil es von ihnen gefordert wird oder sie dafür gelobt oder gut beurteilt wird. Kinder machen das, weil es in ihnen steckt und sie spüren, dass es sie glücklich macht. Genau dieses neugierige Hinterfragen war und ist der Motor für zahlreiche Entdeckungen. Schon dass Menschen gelernt haben Feuer zu machen, war das Ergebnis ihrer Neugier.

Die drei magischen Fragen

Neugier ist eine Gabe, die jeden von uns beflügeln kann. Doch viele Menschen gewöhnen sich diese Gabe im Lauf ihres Lebens ab. Sie begnügen und fokussieren sich auf die Dinge, die sie zu tun haben. Geht es dir auch so? Wenn du deine Neugier entfachen willst, kannst du ganz einfach im Alltag mit den drei Fragen beginnen: Was?, Wie? und Warum?

Mach einen Spaziergang in der Natur. Halte an einem schönen Platz inne und richte deinen Blick bewusst auf die Landschaft um dich herum. Frage dich ganz genau, was du gerade siehst: Berge, Bäume, Wolken, Tiere, Tannenzapfen. Dann frage dich, wie all das entstanden ist. Oder frage dich, wie es funktioniert, zum Beispiel, wie der Regen aus den Wolken kommt. Und zuletzt stellst du die Frage nach dem Warum, etwa: Warum spenden die Bäume Schatten? Sicher kannst du dir die meisten Fragen selbst beantworten, ansonsten findest du die Antworten in Büchern oder im Internet. Es geht nicht darum, dass deine Fragen weltbewegend oder deine Antworten zu hundert Prozent richtig sind.

Der Effekt der Fragen ist, dass du deine Neugier aktivierst. Du wirst sehen, das wird dich innerlich anregen und ein Glücksgefühl in dir auslösen. Du kannst auch aufschreiben, was dich besonders interessiert. Erstelle eine Sammlung deiner Interessen von deiner Kindheit bis heute und überlege, welche Interessen du immer noch verfolgst und welche im Sand verlaufen sind. Greife diejenigen wieder auf, die dich bis heute am meisten ansprechen, und integriere sie in dein Leben. Vielleicht willst du nach zehn Jahren Pause dein Musikinstrument wieder einmal spielen. Vielleicht entsteht etwas ganz Neues.

Das Drehbuch deines Lebens

Sei auch dir selbst gegenüber neugierig. Wenn du dich nicht richtig wohl fühlst, kannst du deine Neugier auf deine Gefühle richten und danach suchen, woher die Unzufriedenheit kommen könnte und was du dagegen tun kannst. Eine bewusste Selbstreflektion kann deine Neugier entfachen und dich weiterbringen. Probiere aus, was dir guttut.

Eine schöne Übung ist, ein Drehbuch über dein weiteres Leben zu schreiben. Angenommen, du drehst einen Film über dich. Wie könnte es ab jetzt in deinem Leben weitergehen? Schreibe es auf und baue alles ein, was du schön und gut findest, aber auch alles, was dich herausfordern wird und was du überwinden wirst.

Zuletzt kannst du dir vornehmen, deine ganz persönlichen Momente der Schönheit und des Glücks zu finden. Egal, wo du dich jetzt gerade aufhältst, schau dich in deiner Umgebung genau um und suche Dinge, die du besonders schön findest. Es kann ein Spinnennetz mit Tautropfen sein, ein Ring, den du besonders liebst, etwas an einer Person, die du siehst oder ein Sonnenfleck am Boden. Es gibt sie, diese Momente. Sie sind ganz persönlich und haben allein mit dir zu tun. Je öfter du diese Übung machst, desto mehr Schönheit wirst du um dich herum entdecken. Du kannst die Übung auch mit Gerüchen oder Geräuschen machen.

Jetzt ist es an dir auszuprobieren. Ich hoffe, deine Neugier ein bisschen geweckt zu haben. Lass dich von ihr antreiben und motivieren und genieße sie und deine neuen Entdeckungen!

Deine

Maja Günther

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.61 Sterne (49 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Martens schreibt am 12.01.2021

Ganz tolle Sache, diese Newsletter. Ich habe ganz viel gelernt. Liebe Grüße

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Mach die Neugier zu deinem Antrieb!
 Von Kindern lernen
 Die drei magischen Fragen
 Das Drehbuch deines Lebens
Weitere Beiträge
 Der Coaching-Podcast: Wecke deine Lebensfreude – Übersicht
 Der Coaching-Podcast, Folge 1: Wecke deine Lebensfreude!
 Der Coaching-Podcast, Folge 2: Bin ich auf dem richtigen Weg?